top of page
Seit über 50 Jahren für dich in Zürich

Die Commercio Gastronomie betreibt mit Herzblut Restaurants seit 1973. Alle unsere Restaurants liegen im Zentrum von Zürich entlang der Tramlinie 4.

01

Der Beginn von Restaurant und Kino

Alles begann 1973, als die beiden Eisenhändler Eugen und Walter Schoch das alte Commercio beim Bahnhof Stadelhofen umbauten. Ihr Vorhaben war es, an diesem coolen Standort eine originelle und originale Gastronomie zu betreiben. Zudem ergänzten sie das Restaurant Commercio mit einem Kulturbetrieb, dem Kino Piccadilly. Es entstand gleich hinter dem Gastraum mit 47 Plätzen das kleinste Kino der Schweiz, das sich ganz dem anspruchsvollen Film verschrieb. Im gleichen Jahr und an derselben Adresse eröffneten die Gebrüder Schoch die Galerie Commercio. Sie verstand sich als Forum für zeitgenössische Kunst und als Begegnungsort von Kunstliebhabenden und Künstler*innen. 2011 wurden die Galerie und ihre Räume in das renovierte Restaurant Commercio integriert.

02

Die Commercio Gastronomie nimmt Gestalt an

Die Familie der Commercio Gastronomie wuchs und eröffnete 1977 das französische Restaurant Mère Catherine. Daneben entstand die Bar Le Philosophe im Zürcher Niederdorf.

 

1982 entspringt das Restaurant Commihalle aus einem ehemaligen Jazzlokal und behielt die Durchführung von Musikkonzerten bei. Im Untergeschoss der Commihalle befindet sich bis heute die Commercio Manifattura, in welcher unsere Pasta liebevoll von Hand produziert und auch weitere Restaurants in Zürich beliefert werden.

 

Im Jahr 1999 eröffnet der Park Stadelhofen als kleine grüne Oase mitten in Zürich.

 

Mit der Collana Bar e Caffè eröffnet im Jahr 2012 das erste Lokal auf dem historischen und neugestalteten Sechseläutenplatz. 

 

Seit Juli 2021 erstrahlt die Fischerstube Zürihorn in ihrer neuen Bauweise. Doch sie ist so viel mehr: Zusammen mit dem Fischergarten, der See Theke, der Fischerhütte und der Seeterrasse sprechen wir sogar von einem ganzen Fischerdorf!

03

Der Weisse Wind: Highlight mit 700-jähriger Historie

Am 1. März 2024 haben wir den Weissen Wind in unsere Familie aufnehmen dürfen. Er verbindet Restaurant und Zunfthaus, hauseigene Spezialitäten, Kunst- und Kulturbühne. Der Weisse Wind ist ein Ort gesellschaftlichen Lebens; Wir pflegen seine Tradition mit Freuden weiter.

04

Das neuste Mitglied ist in Aussicht

ORA Bar - Coming soon!

bottom of page